Um den Besuch auf der Website besser zu gestalten, verwendet diese Seite Cookies. Indem Sie die Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. YouTube-Videos werden erst nach Bestätigung dieses Hinweises angezeigt.
Erfahren Sie dazu mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Die Zukunft des Reihenhauses

Musterplanung

...................................

Musterbaustelle

Die Musterbaustelle am Ostpreußenweg 20
– kein Schaustück sondern ein echtes Familienobjekt

Der Eigentümer und Bauherr, ein bodenständiger Ingenieur, ist hier aufgewachsen; es ist sein Elternhaus. Er hat jahrelang in Kanada gearbeitet und kehrt jetzt mit seiner derzeit dreiköpfigen Familie in die unvergessene Sennestadt zurück. Jahrzehntelang hat seine Mutter in dem Reihenhaus am Ostpreußenweg gewohnt und ist jetzt in eine seniorengerechte Wohnung in Sennestadt gezogen.

Sein Haus energetisch auf den neuesten Stand zu bringen, ist das eine. Doch auch der Komfort soll bei der Sanierung nicht zu kurz kommen.
„Schließlich haben wir vor, hier in der Sennestadt lange zu bleiben. Dafür will ich uns ein wunderbares Nest bauen“, erklärt der Bauherr.
Natürlich denkt er auch an den Werterhalt des attraktiv gelegenen Hauses.
Was fasziniert ihn so an der Wohnlage Sennestadt?
„Die Lage des Hauses ist einfach eine optimale Mischung. Sie ist städtisch und ländlich zugleich: am Südrand einer Großstadt mit Super-Verkehrsanbindung, und gleich hinterm Haus beginnt der Wald, der immer noch so verwunschen ist wie damals, als ich als Kind dort auf die Bäume geklettert bin.“

Historische Fotos

Grundrisse

Ansichten IST-Zustand
Ansichten IST-Zustand
Ansichten SOLL-Zustand
Ansichten SOLL-Zustand
Grundrisse SOLL-Zustand
Grundrisse SOLL-Zustand
Ansichten mit Nachbarhaus
Ansichten mit Nachbarhaus

Folgende Baumaßnahmen sind geplant oder schon im Gange:

Keller
Bestand Sanierungsmaßnahme
Ungedämmter Keller mit Rohbetondecke Einbringen einer Dämmlage auf der Unterseite der Erdgeschossdecke, Dämmung mit mindestens 10 cm Dämmstoff.
Außenwände / Fassade
Bestand Sanierungsmaßnahme
Einschaliges Mauerwerk aus Gitterziegel Aufbringung eines WDVS-Systems mit EPS
Gemäß Leitbild Typisierung Sennestadt-Reihenhaus:
- 4 cm Grobputzoberfläche
- Herausbildung von Fensterfaschen
- Farbgestaltung nach Farbskala Farben der Sennestadt
Fenster
Bestand Sanierungsmaßnahme
Metallfenster Austausch sämtlicher Fenster (17) und Aussentüren, weiße Kunststofffenster. Energetischer Standard nach Förderbedingungen der Stadt Bielefeld.

Zur Vermeidung zukünftiger Schimmelschäden bekommen alle Fenster eingebaute Fensterfalzlüfter, die sich Feuchteabhängig öffnen und schließen.

Demontage und Schließen der Rollladenkästen zur Herstellung der Luftdichtigkeit des Gebäudes.

Vermeidung von „Schießschartenoptik“ durch Vorziehen der Fenster bis zur Dämmebene.
Hauseingangstür
Bestand Sanierungsmaßnahme
Metalltür mit Riffelglas Holztürelement mit geschlossenem Holztürblatt. Energetischer Standard nach Förderbedingungen der Stadt Bielefeld.
Dach
Bestand Sanierungsmaßnahme
Satteldach ohne Aufbauten Neue Dämmung des Daches in Sparrenebene, um eine Dacherhöhung zu vermeiden, die sonst zu einem Versprung zu den Nachbardächern der Häuserreihe geführt hätte.

Herausbilden eines Dachüberstandes an der Giebelseite zur Aufnahme der neuen Dämmebene der Fassade.
Dachflächenfenster aus Holz Einbau neuer Dachflächenfenster gemäß energetischem Standard der Förderbedingung der Stadt Bielefeld.
Balkon
Bestand Sanierungsmaßnahme
Unentkoppelte Betonplatte Dämmung an der Unterseite des Balkons zur Verringerung der Wärmebrücke.
Kunststoffgeländerverkleidung Waagerechte Geländerverkleidung durch Holzlatten.
Haustechnik
Bestand Sanierungsmaßnahme
Gas-Zentralheizung Neue Gasbrennwertanlage

Installation eines Warmwasserspeichers

Aufbringung von Solar-Kollektoren
Elektrotechnik
Bestand Sanierungsmaßnahme
Leitungen aus der Zeit der Bauphase Erneuerung der Leitungsführung und der Sicherungskästen auf heutigen Standard.
Abbau von Barrieren
Bestand Sanierungsmaßnahme
Eingang mit Stufe Optional Rampe zum Hauseingang
Stufe aus Wohn-Essbereich auf Terrasse Anhebung Terrassenbereich
Duschtassen Bodengleiche Duschbereiche
Türbreiten kleiner 76 cm Verbreiterung Türen
Verwinkelte Grundrisslösungen Obergeschoss Klare Neustrukturierung von Flur– und Wohnbereichen
Türen
Bestand Sanierungsmaßnahme
Stahlzargen-Türen Neue Türzargen und Türblätter in Holzwerkstoff, lackiert.
Badezimmer
Bestand Sanierungsmaßnahme
Gäste-WC Durch Versetzen der Tür mehr Raum für neues WC und Waschtisch.
Kleines Bad oben Einbau einer bodengleiche Dusche, WC und Waschtisch neu.
Großes Bad neu Vergrößerung der gesamten Badezimmerfläche durch Verschieben der Wand zum Nachbarraum, Vergrößern des Fensters.
Einbau einer neuen Badewanne, einer bodengleichen Dusche, eines WCs und eines Doppelwaschtisches.

Alle drei Sanitäreinheiten komplett neu gefliest.
Küche
Bestand Sanierungsmaßnahme
PVC Boden, alte Fliesen Neuer Fußboden, neue Wandoberflächen, neue Aufteilung der Küchenmöbel, gemäß heutigen Wohn- und Küchenstandart.
Wohnzimmer EG
Bestand Sanierungsmaßnahme
50er Jahre Blumenfensterbank – Panoramablick Fensterelemente komplett neu gestaltet. Statt einer rechteckigen waagerechten Fensterfront neu zwei große Bodentiefe Terrassentürelemente zum direkten Ausgang auf die Terrasse vom Wohnraum aus.
Arbeitszimmer EG
Bestand Sanierungsmaßnahme
Ungedämmter Raum einer ehemaligen zweiten Garage Dämmung des Flachdachbereiches und der Außenwände zur Schaffung eines echten Zusatzwohnraumen. Neue Tür zum Garagenrestraum = neue Abstellbereich auf EG-Ebene.
Treppenhaus
Bestand Sanierungsmaßnahme
Glasbausteine (ohne Dämmfunktion) Ersetzen der Glasbausteine durch ein neues Fensterband gemäß energetischem Standard der Fördervorgabe der Stadt Bielefeld.
Innenwände
Bestand Sanierungsmaßnahme
Gipsputz, tapeziert, oft Textiltapete Malerputz aus Kalk zur besseren Aufnahme von Feuchtigkeit zur Vermeidung von Schimmelschäden.